, Nora

U23 haben AG-Cup-Luft geschnuppert

Eine hilfreiche und spannende Vorbereitung auf die anstehende Meisterschaft fanden die Spielerinnen der U23-Mannschaft in ihrem ersten Spiel am diesjährigen AG-Cup. Das Heimspiel gegen die Mannschaft des BTV Aarau war ein spannender Abend, der der Heimmannschaft einmal mehr gezeigt hat, wie viel Spass dieser Sport mit sich bringt.
Das 2.Liga Team aus Aarau sicherte sich gleich zu Beginn den ersten Satz mit einem 25:13. Aber das trübte die Stimmung seitens Brugg keineswegs. Im Gegenteil: Das Jubeln wurde noch lauter und das Juniorinnenteam kämpfte motiviert weiter. Die Fans fieberten bis zum Ende mit, versprühten Motivation in der Halle und feuerten ihre Mannschaft unermüdlich an. Vielen Dank an dieser Stelle!  
Trotzdem gewann auch den 2. Satz die gegnerische Mannschaft. Das Brugger Team war stark, machte im Verlauf des Spiels viele Fortschritte und man konnte gute Ballwechsel beobachten. Aber die Gegner waren schlussendlich besser und gewannen das Spiel mit einem verdienten 3:0.
Die Brugger Volleyballerinnen erhalten jedoch eine weitere Chance, sich unter Beweis zu stellen: Das nächste Spiel spielt sich ebenfalls zwischen Aarau und Brugg ab. Der VBC Brugg wird dieses Mal von der Damen 2-Mannschaft vertreten. Viel Glück!
Obwohl der Sieg schlussendlich also an Aarau ging, können die Brugger Juniorinnen zufrieden sein. Sie haben ihr Bestes gegeben und wichtige Erfahrungen für die anstehende Meisterschaft gesammelt. Das Spiel hat viel Freude bereitet und den Zusammenhalt im Team gestärkt.