***Aufgrund der aktuellen Situation der Covid-19 Pandemie ist das Training ab Jahrgang 2000 und älter bis auf Weiteres ausgesetzt.***
, Joël

Lektion gelernt

 
Am 13. Dezember traf das Mixed-Team des VBC Brugg auf das Mixed-Team 2 aus Untersiggenthal. Ein bis anhin unbekannter Gegner, den es nicht zu unterschätzen galt.
 
Im ersten Satz konnten wir schnell das Zepter übernehmen und ein spielerisch gutes Niveau von Anfang bis Ende durchziehen. Der einzige Schönheitsfehler war die relativ hohe Anzahl von Eigenfehlern. Dennoch konnten wir den Satz, mit Luft nach oben, relativ sicher ins Trockene bringen.
 
Im zweiten Satz gelang es uns, die Eigenfehler deutlich zu reduzieren und die guten Spielzüge aus dem Ersten beizubehalten. So weit so gut, wir konnten uns eigentlich nur noch selber schlagen.
 
Und das setzten wir im dritten Satz auch gekonnt in die Tat um - fast zumindest. Nie Zahl der Eigenfehler nahm zu, die Nerven begannen zu flattern. Über weite Strecken sah es so aus, als würde sich das Spiel gegen Ehrendingen wiederholen. Doch in der Schlussphase konnten wir uns nochmals zusammenraufen. Es gelang uns, den augerissenen Punkterückstand bis zum Zwischenstand von 22:22 aufzuholen und es kam zu einem Herzschlagfinale. Nach zwei vergebenen Matchbällen konnten wir den Dritten verwerten und das Spiel für uns entscheiden.
 
25:19, 25:9 und 27:25 lautet das Schlussresultat. Insbesondere aus dem letzten Satz können wir wichtige Erfahrungen mitnehmen, da wir im Gegensatz zu anderen Spielen unsere Nerven unter Kontrolle bekamen und den Satz noch drehen konnten. Tolle Sache, weiter so!