***Aufgrund der aktuellen Situation der Covid-19 Pandemie ist das Training ab Jahrgang 2000 und älter bis auf Weiteres ausgesetzt.***
, Joel

Mixed-Team missglückt die Revanche

Nach einer bitteren 2:3 Heimniederlage im Hinspiel gegen Würenlos war das Mixed-Team des VBC Brugg hochmotiviert zum auswärtigen Rückpiel angetreten. Das erste Aufeinandertreffen war über weite Strecken auf Augenhöhe, für Spannung war also gesorgt.
 
Zu Beginn des ersten Satzes fanden wir schnell in unser Spiel und konnten uns gleich einen soliden Punktevorsprung erarbeiten. Dieser wurde im weiteren Verlauf jedoch immer kleiner, sodass zum Schluss des Satzes der erste Stichentscheid fiel, und zwar zu unseren Gunsten. 24:26, gerade nochmals gutgegangen.
 
Der zweite Satz lief dann nicht mehr so rund. Zwar konnten wir einen anfänglichen Rückstand wieder aufholen, doch Würenlos wusste sich gegen den Druck zu wehren und brachte den Satz aus ihrer Sicht mit 25:19 souverän ins Trockene. Wir waren nun gezwungen zu reagieren.
 
Doch bei dieser Reaktion wurden irgendwie die falschen Chemikalien vermischt, denn leider passte bei uns im dritten Satz fast gar nichts mehr zusammen. In nahezu jedem Ballwechsel scheiterte ein sauberer Aufbau für einen Angriff, ob bei der Abnahme, beim Pass oder beim Abschluss. Über die 10 Punktegrenze kamen wir nicht in diesem Satz, da haben wir uns mit 25:8 weit unter Wert geschlagen. Die Devise für den vierten Satz: Alles oder Nichts!
 
Und so schafften wir es tatsächlich, uns im vierten Satz aus unserer Baisse zu befreien und unser Können vollumfänglich zu zeigen. Der Match wurde nochmals richtig eng, geprägt von starken Ballwechseln beider Mannschaften und grosser Spielfreude. Leider unterliefen uns in der Schlussphase zwei Fehler im ungünstigsten Moment. Mit 22:25 ging der Satz knapp verloren und die 1:3 Satzniederlage war Tatsache. 
 
Am 7. März steht für uns das letzte Spiel der Saison an. Eine Saison welche uns in jeder Hinsicht grosse Fortschritte brachte. Deshalb wollen wir am Samstag nochmals Vollgas geben und uns einen krönenden Saisonabschluss bescheren. Let's go!